Rauhnachtziehung 28.12.2017

Namaste liebe Yoginis & Yogis & Yogafreunde,
die Rauhnächte dauern ja insgesamt 12 Nächte und nachdem nun der kürzeste Tag und die längste Nacht (Jule, die Wintersonnenwende) wieder hinter uns liegen bereitet sich unter der noch kalten Erde ein neues Erwachen vor. Unsere germanischen Ahnen nutzen die Rauhnächte, um sich auf dieses neue Erwachen im neuen Jahr vorzubereiten. Die Innenschau mit Hilfe von Orakeln war weit verbreitet. Diesem alten Brauch entsprechend, möchte ich hier ein online Orakel empfehlen und meine Ziehung von heute mit euch teilen.
 
Ich habe heute die Karte ´´´das Erlebnis´´ gezogen, was für mich ein eindeutiger Aufruf ist mich vom Schreibtisch und Computer, an dem ich die letzten zwei Jahre viel gearbeitet habe, wieder zu verabschieden (wen es interessiert, das Ergebnis dieser Arbeit findet ihr unter https://www.lisamichaelis.jimdo.com).
"Eine "Erfahrung" kann man im Notizbuch abheften oder auf einen Film bannen und ins Fotoalbum kleben. Ein Erlebnis versetzt uns in Staunen, gibt uns das prickelnde Gefühl von Gemeinsamkeit, ist die sanfte Berührung der Verbundenheit mit unserer Umwelt. Die Frau auf dieser Karte berührt nicht nur einen Baum, sie ist mit ihm verbunden, ist fast eins mit ihm geworden. Es ist ein alter Baum, der vieles erlebt hat. Sie berührt ihn zärtlich und ehrfürchtig. Die weiße Innenseite ihres Umhangs spiegelt ihr reines Herz wider. Sie ist demütig und schlicht - so sollten wir uns der Natur nähern. Die Natur kündigt es weder mit Trommelschlägen an, wenn sie erblüht, noch stimmt sie Klagelieder an, wenn die Bäume im Herbst die Blätter abwerfen. Aber wenn wir uns ihr mit Ehrfurcht nähern, verrät sie uns viele Geheimnisse. Wenn du in letzter Zeit das Flüstern der Natur nicht gehört hast, ist es jetzt Zeit, ihr Gelegenheit dazu zu geben."
 
Vielleicht magst du ja auch eine Karte ziehen, die dir vielleicht einen für dich wichtigen Hinweis gibt:
 
Ich wünsche euch allen Frieden, Hamonie, Gelassenheit und wahre Liebe, die immer tief in uns sind, egal wo wir sind, egal was passiert.
 
Hari om
Ma Bodha

 

 

Weitere Legungen 12/2017