Annamaya Kosha

Pranayama Kosha

(bildet sich aus Prana = feinstoffliche, kosmische Energie)  

 

Pranayama Kosha ist die Brücke zwischen Körper & Geist, zwischen Wach- & Unterbewusstsein. Daher setzen Pranayama Übungen hier an, um das Bewusstsein zu erweitern. 

 

Manomaya Kosha

 Vijanamaya Kosha

    Anandamaya Kosha

Ciftamaya Kosha

(kosmisches Bewusstsein) 

 Atmamaya Kosha

 (Leere, Nicht-Sein)

 

 

 

Sthula Sharira / grobstofflicher Körper

„aus Nahrung gemachte Hülle“ -  ist den Prozessen Geburt, Wachstum, Veränderung, Alter, Krankheit, Tod unterworfen

 

Sukshma-Sharira / feinstofflicher Körper

„aus Prana gemachte Hülle“  -  Prana, das in den Nadis und Chakren zirkuliert

„aus niederem Geist gemachte Hülle“ - Denkprinzip & Emotionen, Wahrnehmungsverarbeitung, Instinkte, Unterbewusstsein und seine Erinnerungen aus diesem und früheren Leben

„aus Erkenntnisfähigkeit gemachte Hülle“ -  Intellekt, Vernunft, Unterscheidungskraft und Ego, Selbstbewusstsein, Individualität

 

Karana Sharira / Kausalkörper

„aus Wonne gemachte Hülle“ - Karma

 

Alle Körper und Hüllen sind Schwingungszustände von Shakti. Letztlich bestehen alle Körper und Hüllen aus derselben Energie – Shakti. Auf der physischen Ebene schwingt Shakti am Langsamsten, auf der Kausalebene am Schnellsten. Niederfrequente Energie verdichtet sich zu Materie.