KURKUMA MILCH

 

1 Glas heiße Milch

1 Esslöffel Kurkuma

 

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Kurkuma als Schmerzmittel bei arthritischen Problemen wirksam ist. Bei Knie- und anderen Gelenkproblemen drei Mal täglich trinken:


1 Esslöffel Kurkuma
1/4 Tasse Wasser
1 Teelöffel Kardamom

1 Teelöffel Zimt
6-8 Min. bei mittlerer Hitze kochen lassen
Füge 1 Tasse Milch hinzu und erhitze
1 Teelöffel Mandelöl und ½ Teelöffel Honig unterrühren

 


KICHARI - klassisches Gericht in der Yogaküche...


Dies ist ein leicht verdauliches Gericht aus Reis und Dhal. Es ist eine komplette Mahlzeit. Es gibt viele Rezepte für Kichari. So kann man Gewürze & Gemüse hinzufügen oder weglassen.


Zutaten für 4 Personen
1 Tasse Reis
1 Tasse Mung Dhal* (oder Linsen)
2 Karotten, gewaschen und gewürfelt
1 Teelöffel Kurkuma Pulver
1 Teelöffel Kümmel
1 Stück Ingwer, fein gehackt
1 Prise gemahlener Koriander
2 Esslöffel Ghee*


Ghee oder Öl im Topf erhitzen. Kreuzkümmel und Ingwer hinzufügen. Reis, Mung Dhal & Möhren hinzufügen. Rühren. Dann 4 Tassen kochendes Wasser und die restlichen Gewürze hinzufügen. Kochen bis das Wasser absorbiert ist (ca. 15 Minuten).

* 

In der indischen Küche werden unter anderem Mung-Bohnen verwendet. Man kann sie mit und ohne Schale in fast jedem Asia-Shop zu kaufen. Die Bohnen sorgfältig waschen und vor Beginn des Kochens einweichen. Ghee ist geklärte Butter. Ersatzweise kann man Butterschmalz verwenden oder Speiseöl. 

 

Vegetarische Rezepte 

 

http://www.vegetarische-rezepte.com

http://www.marions-kochbuch.de/vegetarisch.htm

http://www.essen-und-trinken.de/vegetarische-rezepte

http://vegetarisch-rezept.de/

 

Über Brot

 https://www.youtube.com/watch?v=8yH75uuwl4s

 

Tofu

Tofu gilt als der asiatische Fleischersatz, hergestellt aus der Sojabohne. Tofu ist leicht verdaulich. Man kann es in einfachen Zutaten, wie Sojasoße oder Kurkuma oder Sesam, marinieren (15 Min.) und in allen möglichen Formen (z.B. Dreiecke, Würfel) braten. Dies schmeckt gut als Beilage zu Salat oder in einer Wokpfanne. Unter den Rezeptelinks oben finden Sie viele Tofugerichte.    

 

Öl

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren - Omega 3 & 6 -Fettsäuren - sind lebensnotwendig.

Omega 6 Fettsäuren in: Mais-, Distel- & Sojaöl, Getreide, Nüsse, Bohnen, Eier und Fleisch.

Omega 3 Fettsäuren in: Leinsamenöl (Leinöl), Raps- & Walnussöl, in fettem Fisch wie Lachs, Hering und Makrele.

 

Nahrungsergänzung, die ich aus meiner persönlichen Erfahrung mit der yogischen Ernährung empfehlen kann:

Spirulina Presslinge (Vitamin B12 Bedarf bei vegetarischer Ernährung)

Vitamin D3+K2 (Während Aufenthalt in Ländern mit zu wenig Sonnentagen)