ÜBER SHIVA

Gott der Yogis

 

"In Wirklichkeit ist Shiva der Erneuerer und nicht der Zerstörer. Wann immer der physische Körper für seine weitere Entwicklung in diesem Leben, ob durch Krankheit, hohes Alter oder aus anderen Gründen, untauglich wird, ersetzt Shiva diese verdorbene körperliche Hülle und gibt einen neuen, gesunden, kraftvollen Körper für die schnelle Weiterentwicklung. Er möchte alle seine Kinder schnell zu Seinen Lotusfüßen bringen. Er wünscht ihnen Seinen herrlichen Shiva-Pada zu geben. Es ist einfacher, Shiva zufrieden zu stellen als Hari (Vishnu). Ein wenig Prem (Liebe) und Hingabe, ein wenig Singen seines Mantras sind genug, um Shiva Freude zu bereiten. Sehr bereitwillig gibt er seinen Anhängern den Segen.

 

Shiva ist der Gott der Liebe. Seine Gnade ist unendlich. Er ist der Retter und Guru. Er ist derjenige, welcher die Seelen aus der materiellen Knechtschaft des Lebens befreit. Aufgrund Seiner großen Liebe zur Menschheit nimmt Er die Gestalt des Gurus an. Sein Wunsch ist es, dass alle Ihn kennen sollten und Sein geweihtes Shiva-Pada (den Segen seiner Füße) erhalten. Er kennt die Aktivitäten der einzelnen Seelen und hilft ihnen, auf ihrem weiteren Weg voranzukommen. Shiva ist eine Verkörperung der Weisheit. Er ist das Licht der Lichter. Er ist Parama Jyoti, das höchste Licht. Er ist aus sich selbst leuchtend (Swayam Jyoti). Der Tanz Shivas repräsentiert den Rhythmus und die Bewegung des Weltengeistes. Bei seinem Tanz erzittern und verschwinden die negativen Kräfte und die Dunkelheit.

 

Der Name Shiva bedeutet das, was immerwährend oder glückverheißend ist (Parama-Mangala). Om und Shiva sind ein und dasselbe. In der Mandukya Upanishad heißt es: Shantam Shivam Advaitam (Friede und Shiva sind eins). Jeder kann über den Namen Shivas meditieren. Shiva ist die höchste Realität. Er ist ewig, formlos, unabhängig, allgegenwärtig, eines ohne ein zweites, ohne Anfang, ohne Ursache, makellos, aus sich selbst heraus existierend, immer frei, immer rein. Er ist nicht durch Zeit begrenzt. Er ist endlose Freude und endlose Intelligenz."

 

"Shiva ist der Gott der Liebe.

Seine Gnade ist grenzenlos.

Er ist der Retter und der Guru (spiritueller Lehrer).

Er ist der Geliebte von Uma.

Er ist Satyam (wahrhaftig), Shivam (gütig), Subham (schön), Sundaram(strahlend), Kantam(mitfühlend). 

Er ist das Höchste Licht, das in deinem Herzen scheint.

Meditiere über Seine Erscheinung.

Höre Geschichten über ihn.

Wiederhole Sein Mantra „Om Namah Shivaya“.

Studiere die Shiva Purana.

Verehre Ihn, bete Ihn täglich an. Erblicke Ihn in allen Namen und Formen.

Er wird Dich mit Seinem Anblick segnen."

 

https://www.yoga-vidya.de/…/goetter-und-goettinnen/12-shiva/