Man sagt, dass jeder Mensch, egal ob Mann oder Frau Rudraksha tragen kann und dass die Träger der Rudraksha mit Glück, Wohlstand und Frieden und Gesundheit gesegnet sind. Je nach Tradition werden beim Tragen der Rudraksha gewisse Regeln beachtet. Im Folgenden findesr du ein Beispiel aus der Nath Tradition. 

 

Moderne Rudraksha Experten gehen davon aus, dass man die Rudraksha auch ohne Rezitation des Mantras tragen kann und die  Ernährung jedem Menschen selbst überlassen bleibt. Die restlichen Regeln kann man als allgemeingültig betrachten.

Die Rudraksha wird morgens nach dem Bad getragen und abends vor dem Schlafen abgelegt. Man soll 9x das zugehörige Mantra chanten, morgens nach dem Anlegen und abends nach dem Ablegen. Das Mantra findest du in der Shiva Maha Purana (Menue rechts).   

Der Träger der Rudraksha sollen vegetarisch leben und keinen Alkohol trinken. Sie sollten immer die Wahrheit sprechen und Shiva ehren.

 

Man soll die Rudraksha nicht bei folgenden Gelegenheiten tragen: beim Sex, bei Geburten, während der Menstruation, bei Beerdigungen.

 

Halte deine Rudraksha sauber. Staub und Schmutz werden mit einem Bürstchen mit weichen Borsten entfernt. Danach kann man die Rudraksha in kaltem Quellwasser reinigen. Schließlich wird die Rudraksha geölt, mit einem Bio Öl. Geeignet sind Sandelholz- oder Olivenöl.

 

Die Rudraksha ist ihrer Natur nach heiß. In sehr seltenen Fällen kann es zu allergischen Reaktionen kommen. Dann wird die Rudraksha an einem Altar aufbewahrt.